Das Internet of Things könnte die Nachhaltigkeit verändern

Lesezeit ca. 3 Minuten

Technologische Fortschritte treiben nicht nur den globalen Wohlstand an, sondern verursachen auch Herausforderungen. Zum Beispiel die Dampfmaschine, aus der die heutigen Motoren und Generatoren entstanden sind. Die globale Erwärmung ist die Folge der daraus verursachten C02-Emissionen.

In den letzten 40 Jahren gab es einen Wandel – Technologien wurden entwickelt, um die Welt nachhaltig zu verbessern. Nachhaltige Energien, wie Wind- und Sonnenergie, wurden eingesetzt, um CO2 zu vermeiden. Unternehmen, wie zum Beispiel Tesla, haben sich die CO2-Reduktion zur Aufgabe gemacht, um die Welt zu einem besseren Ort zu verhelfen.

Um dem globalen Wandel entgegenzuwirken, wurde in der UN-Generalversammlung die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung verabschiedet. Die 194 UN-Länder haben 17 Ziele (SDGs) für nachhaltige Entwicklung verfasst:

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat in diesem Zusammenhang die Vision der Initiative „Digital Economy and Society System“. Damit stellt das WEF sicher, dass die digitale Zukunft inklusiv, vertrauenswürdig und nachhaltig ist. Dabei ist das Internet of Things eine wichtige technologische Entwicklung.

Neben den wirtschaftlichen untersucht das WEF auch die gesellschaftlichen Auswirkungen des IoT, auf Hinblick der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Die Untersuchung ergab, dass die meisten aktuellen IoT-Projekte dazu beitragen können, die SDGs zu erreichen – kurz gesagt das Internet of Things könnte die Nachhaltigkeit verändern.

Jedoch sind die meisten Projekte klein, da der IoT-Markt noch am Anfang steht. Das hat verschiedene Ursachen. Zum einen technische Herausforderungen durch Interoperabilitätsprobleme. Zum anderen kommerzielle Gründe durch begrenzte Budgets.

Beispiele für nachhaltige IoT-Entwicklungsprojekte finden Sie hier:
http://wef.ch/IoT4D

Die Herausforderungen der nachhaltigen Entwicklung in den IoT-Projekten nachzugehen, ist entscheidend. Viele Führungskräfte sehen nicht die Verbindung zwischen ihren Projekten in den verschiedenen Segmenten und den Zielen für nachhaltige Entwicklung. Es hätte jedoch eine große Wirkung, wenn die Nachhaltigkeit die Hauptantriebskraft für Projekte wäre.

Weitere Informationen zur IoT-Nachhaltigkeitsinitiative finden Sie auf der interaktiven Forschungsseite: http://widgets.weforum.org/iot4d/

Hinsichtlich der Ergebnisse der Untersuchung hat das WEF sich dafür eingesetzt, dass die Einführung von nachhaltigen IoT-Projekten zu beschleunigen. Dafür hat das Forum IoT-Richtlinien für Nachhaltigkeit zusammengestellt. Die Richtlinien befassen sich mit Problemen, Kooperations- und innovativen Geschäftsmodellen sowie Infrastrukturinvestitionen.

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema und geht uns alle an!

Detaillierte Informationen über die Untersuchung des WEF finden Sie in dem Artikel

https://www.weforum.org/agenda/2018/01/effect-technology-sustainability-sdgs-internet-things-iot/

Praxisleitfaden: Agiler Einstieg ins industrielle „Internet of Things“
– exklusiv für unsere Leser –

IOT-LEITFADEN JETZT KOSTENLOS HERUNTERLADEN
2018-09-05T09:23:36+00:00