Lesezeit ca. 2 Minuten

Verantwortliche für Instandhaltung und Produktion wollen ihre Prozesse effizienter machen, die Kosten (weiter) senken, ungeplante Ausfälle reduzieren, die Qualifikation des Teams verbessern.

In diesem Live-Webcast am 25.9.2018 (hier können Sie sich kostenlos registrieren) erläutern die Experten von PTC, wie Predictive Analytics entscheidend dazu beiträgt, Innovationen zu verbessern und detailliertere Daten in Echtzeit zu gewinnen, aus denen wiederum operative Erkenntnisse entstehen.

Neue Technologien und Konzepte wie das industrielle „Internet of Things“ (IoT) werden die Prozesse zum Beispiel in Produktion und Instandhaltung durch Vernetzung nachhaltig verändern.

Das „Remote-Monitoring“ von Assets ist der bewährte erste Schritt in der industriellen Fertigung, um das Internet der Dinge zu nutzen, die betriebliche Effizienz zu steigern und die Rentabilität zu verbessern. Durch diese Vernetzung können Sie überwachen, was die Assets vor Ort leisten und zusätzlich wertvolle Daten sammeln.

Um jedoch den nächsten Schritt zu gehen und die Bedeutung Ihrer Daten zu verstehen, müssen sie weiter in den Kontext der Geschäftsprozesse gebracht werden. Solche Analysen ermöglichen auf diese Weise Einblicke in bisher nicht zugängliche Bereiche Ihres Unternehmens.

In diesem Webcast von PTC am 25.9.2018 (nachmittags 16 Uhr) erfahren Sie, wie Sie Ihre „IoT-Transformations-Reise“ (in diesem Blogbeitrag finden Sie Details und ein Video zur „Transformations-Reise“ und wie sie diese starten können) mit Remote-Monitoring beginnen und mit Predictive Analytics weiterentwickeln kann.

Klicken Sie hier, um sich für das kostenlose PTC-Live-Webcast am 25.9.2018 zu registrieren.

Praxisleitfaden: Agiler Einstieg ins industrielle „Internet of Things“
– exklusiv für unsere Leser –

IOT-LEITFADEN JETZT KOSTENLOS HERUNTERLADEN
2018-10-24T14:31:39+00:00