Aus nichts mach Daten: Recap zu unserer Veranstaltung in der Lernfabrik Bochum

Eine alte, nicht netzfähige Maschine mit kleinem Aufwand so umrüsten, dass man damit Daten gewinnen kann – mit dieser Thematik waren wir in der Ruhr Uni Bochum zu Gast, um in der großen Forschungsfabrik genau das zu zeigen – und vor allem, um zu demonstrieren, welche Lösungen sich damit auftun. Denn das der deutsche Industrie-Mittelstand in einer Krise steckt, dass kann kaum noch jemand leugnen. Modernste Technologie löst viele dieser Probleme.

Allerdings ist ja auch der Einsatz von Sensorik nicht ohne Risiken. Unsere etwa 30 Gäste kamen mit zahlreichen Herausforderungen auf uns zu, wie etwa der Akzeptanz neuer Technologien durch Mitarbeiter, Sorge vor Komplexität oder Sicherheitsbedenken. Begründete Punkte, auf die wir in den Vorträgen und Demonstrationen ausführlich eingehen konnten.

Das Seminar für IT-Sicherheit leitete Hendrik Dettmer, Head of IoT Security beim TÜV Trust IT. Kommunikationsberater Jörn Becker zeigte in seiner Präsentation, wie man Facekräfte für das Unternehmen gewinnen kann – und Akzeptanz für neue Technologien schafft. Henning Oberc und Thorsten Laabs moderierten durch den Abend. Eines der Highlights war aber mit Sicherheit die live-Präsentation einer nachträglich digitalisierten Maschine, die vom IoT-Experten Günter Piro durchgeführt wurde.

Die rund 30 Gäste lobten die Veranstaltung ausdrücklich. Hans-Heinrich Meier, Leiter der Instandhaltung und Anlagentechnik von Europipe sagte: „Für unser Unternehmen ist es wichtig, auf einem aktuellen Stand zu sein, so überstehen wir auch den Wettbewerb aus dem Ausland. Mir hat an der Veranstaltung gefallen, dass es hier wirklich konkrete Tipps gab, kein Verkaufs-Blabla sondern echte Experten für echte Probleme und deren Lösungen.“

Für uns als mdk.digital ein Ansporn, das Event auch in Zukunft wieder anzubieten. Wenn Sie bei der nächsten kostenfreien Veranstaltung dabei sein wollen: Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und erfahren Sie als erstes, wann es wieder losgeht! Aber natürlich informieren wir Sie bis dahin auch auf unserem Blog mit den neuesten Entwicklungen. Schauen Sie sich um!