IoT-Werkstatt 2017-11-14T12:34:49+00:00

IoT-Werkstatt: Kreative Lösungen zum Anfassen

In unserer IoT-Werkstatt werden Ideen in handfeste Prototypen verwandelt – also Vernetzung zum Anfassen.

 

Ob komplexe Technologie oder intuitive Anwendung: Jedes Softwareprodukt hat seine eigenen speziellen Anforderungen und das Lösen eines Problems steht im Fokus. Daher legen wir in unserer IoT-Werkstatt den Fokus auf Umsetzung agiler IoT-Prototypen, um schnell entscheiden zu können, ob eine Idee wirklich ein Problem löst und sie einen tatsächlichen Nutzen mit sich bringt.

Unsere IoT-Werkstatt bietet Raum für Entwicklung und Kreation visueller Ideen und innovativer Konzepte. Sie hilft dabei, diese Innovationen in Form eines Prototyps zu realisieren und den Nutzen greifbar zu machen.

Ein komplexes und vielschichtiges IoT-Thema kann durch eine erste Umsetzung eines Prototyps schnell und mit wenig Aufwand zugänglich gemacht werden.  Ein so verfügbares „Anschauungsobjekt“ verspricht einen schnellen Einstieg in die Details der Idee. Damit werden das Team und der Kunde an die Innovation herangeführt und machen sich mit den Ausprägungen und Herausforderungen der IoT-Anwendung vertraut. Ein Prototyp erlaubt das beständige Testen und Anpassen der konkreten Idee bis das Produkt in seinem Nutzen überzeugt.

Unsere IoT-Werkstatt drückt die Umsetzungsorientierung in den Projekten genauso aus wie die konsequente Ergebnisorientierung. Und wir wollen damit die Ziele eines lebendigen, kontinuierlichen und experimentellen Lernens sowie den Willen zur persönlichen Weiterentwicklung zum Ausdruck bringen.

 

Unsere Werte

Unsere Werte basieren auf dem Manifest für agile Softwareentwicklung: Uns sind Individuen und Interaktionen wichtiger als Prozesse und Werkzeuge, denn die erfolgreiche Durchführung eines Projekts kann nur durch eine transparente Kommunikation und Zusammenarbeit aller beteiligten Personen gelingen. Besonders der richtige Umgang und Austausch von Informationen führen zum Erfolg. Durch regelmäßiges Feedback werden kontinuierlich Informationen ausgetauscht und so eventuelle Missverständnisse schnell beseitigt– das spart Zeit und Nerven.

Das Projekt wird vorangetrieben, wenn das Handeln jedes Projekt-Mitglieds aufeinander abgestimmt ist, wobei der notwendige Freiraum für kreative und handwerkliche Potenziale gegeben sein soll.

Uns ist eine funktionierende Software wichtiger als umfassende Dokumentation. Ziel ist es, regelmäßig lauffähige, einsetzbare und funktionsfähige Softwareprodukte auszuliefern. Das soll über den gesamten Projektzeitraum hinweg in regelmäßigen Abständen erfolgen. In jedem dieser kurzen Zeiträume („Sprints“) sollen Inkremente fertiggestellt werden, die einsetzbar sind und sich so schrittweise der Produktvision nähern.

Uns ist die Zusammenarbeit mit dem Kunden wichtiger als Vertragsverhandlungen. Für uns ist der Kern jedes Projektes die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit innerhalb des gemeinsamen Teams . Da sich im Laufe des Projekts mit großer Wahrscheinlichkeit Änderungen ergeben, die potentiell auch den Vertrag betreffen, kann man auch sofort und parallel mit ersten Umsetzungen beginnen. So erhält der Auftraggeber schnell einen „proof of concept“ und es kann in gleichmäßigen Zeitabständen kontinuierlich weitergearbeitet und Wert geschaffen werden.

Uns ist das Reagieren auf Veränderung wichtiger als das Befolgen eines Plans. Einschätzungen, Erfahrungen, Bedürfnisse und Anforderungen können sich in Projekten der Softwareentwicklung schnell ändern. Daher setzen wir auf die Flexibilität des agilen Vorgehens. Jederzeit können während des Projektablaufs und Entwicklungsprozesses neue und geänderte Anforderungen definiert und integriert werden. So sammelt das Team während der Laufzeit des Projekts die notwendigen Erfahrungen und es wird nur das entwickelt